Gemeinsam neue Ideen umsetzen ...
Gemeinsam neue Ideen umsetzen ...
Gemeinsam neue Ideen umsetzen...
Gemeinsam neue Ideen umsetzen...

Bedarfe von Gruppen

Pfarrgemeinderat Remsede

  • Zuwegung überdenken
  • adäquate Raumzuschnitte für die Arbeit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

  • Beteiligung aller gemeindlicher Gruppen und Vereine im Planungsprozess, Information
  • konkreter Bedarf: Sitzungsräumlichkeit für 10-20 Personen

JAG Remsede u. Zeltlagerleitung

Konkreter Raumbedarf der Gruppe: + Lagerraum für Kühltruhen, Bänke/Tische, Vorräte, Spiele (-schrank) etc. mit Regalen, Getränke + Raum für Gruppenstunden (mit Sofas), Kicker, Spiele + Lagerraum für Zelte u. Kombidämpfer, separat/extern Halle/Garage

Konkreter Raumbedarf der Gemeinde: + Der große Raum kann sowohl für den MGV, Tanzgruppe etc. sowie auch für unsere regelmäßigen Runden, Gruppenstunden, Karneval benutzt werden. Daher sehen wir einen großen Bedarf.

Rückmeldung zur ersten Grundrisszeichnung: + Wir würden uns wünschen, den Gruppenraum 2 mitzugestalten, was die Einrichtung angeht (Sofas etc.), sodass der Raum von uns für Gruppenstunden genutzt werden kann. Dadurch kann der "Lagerraum für Zelte" als Lagerraum für Spiele, Bänke/Tische, Kühltruhen etc. genutzt werden.

KFD Remsede

Konkreter Raumbedarf der Gruppe: + 5xjährlich für bis zu 50 Personen, Tische und Bestuhlung, Abstellmöglichkeiten für diverse Haushaltsgegenstände

Konkreter Raumbedarf der Gemeinde: + Wir wünschen und erwarten, dass alle Gruppen und Vereine hier vor Ort einen geeigneten Raum für ihre Veranstaltungen und Treffen erhalten.

Rückmeldung zur ersten Grundrisszeichnung: + Küche, Abstellraum und Gruppenraum 2 sind sehr klein. Eingang und Zuwegung sind sehr ungünstig.

Blutspendedienst Remsede

Konkreter Raumbedarf der Gruppe: + Küche, Spenderaum, Arztraum, Caféteria, Utensilien/Lagerraum, Partyzeltgarnituren - evtl. Pfarrhauskeller

Konkreter Raumbedarf der Gemeinde: -

Rückmeldung zur ersten Grundrisszeichnung: + Küche zu klein

Kolping Remsede

Konkreter Raumbedarf der Gruppe: + der Raumvorschlag würde ausreichen, für ein bis zwei Events pro Jahr würde mehr Platz benötigt - der Kindergartenraum? + Lagerfläche für Kleinteile, Schrank, Archiv (ca 3 qm) werden benötigt (im Treffpunkt jetzt obere Etage Flur und Keller.

Konkreter Raumbedarf der Gemeinde: + wenn der Kindergartengruppenraum im Bedarfsfall für die Gemeinde mitgenutzt werden kann, sollte es reichen. + wo werden Tische u. Stühle gelagert (Bedarf für 50 bis 60 Personen), wenn der Kindergarten die Halle nutzt?

Rückmeldung zur ersten Grundrisszeichnung: + Ein Eingang über den Kindergartenspielplatz ist problembelastet. Wie wäre ein Eingang - Zuwegung vom Pfarrhaus an der Kindergartenseite zum Altenheim zur vorhandenen Tür? Wäre ein Seitentausch eine Option? + Kindergartenkinder könnten doch über den Spielplatz ins Gebäude gehen - wo wäre der Interessenskonflikt nicht so groß.

Wallfahrtsverein Remsede

Konkreter Raumbedarf der Gruppe: + 1x jährlich ca. 25 Personen Generalversammlung + 1 x jährlich ca. 25. Personen Rosenkranzknoten + jeweils Küchennutzung notwendig

Konkreter Raumbedarf der Gemeinde: + ergibt sich aus den Meldungen der einzelnen Vereine und Gruppen.

Rückmeldung zur ersten Grundrisszeichnung: + Separater Zugang von außen unbedingt notwendig. Die Küche offen in den Gruppenraum 2 integrieren. Wird ein Abstellraum benötigt?

Senioren Remsede

Konkreter Raumbedarf der Gruppe: + Die Seniorengruppen trifft sich einmal im Monat zu einem geselligen Nachmittag.

Konkreter Raumbedarf der Gemeinde: + Der Gruppenraum im Kindergarten sollte für alle Vereine genutzt werden können. + Es sollte gemütlicher sein wie im Treffpunkt und im Winter besser beheizt sein.

Rückmeldung zur ersten Grundrisszeichnung: + Die Grundrissplanung ist o.k..

Tanzgruppe Remsede

Konkreter Raumbedarf der Gruppe: + Volkstanzgruppe - 1x wöchentlich als Übungsraum

Konkreter Raumbedarf der Gemeinde: + eine gemeinsame Anlaufstelle als Treffpunkt

Rückmeldung zur ersten Grundrisszeichnung: -

Projektchor

Konkreter Raumbedarf der Gruppe: + Raum mit verstellbarem u. zusammenstellbarem Mobiliar, Klavier auf Rollen für 30 SängerInnen und Band (wenn möglich ohne Hall - Wunschtraum!) + stapelbare Stühle/Klapptische? + gute Beleuchtung

Konkreter Raumbedarf der Gemeinde: + variable Räume (groß aber auch klein - für kleine Runden) + Lagermöglichkeiten mit evtl. in abschließbaren Schränken in Extraum (evtl. können Zelte und JAG-Zeltlagersachen woanders gelagert werden, so dass der freiwerdende Raum für alle Gruppen nutzbar wäre + Kochmöglichkeit bzw. Küche, in der auch ein Herd/Ofen sind + sanitäre Anlagen (Toll wäre auch eine Duschmöglichkeit!) + Möglichkeiten zum Verdunkeln + Raum/Schrank für Putzmittel (Lappen/Handtücher/ Staubsauger/Wischer etc. - für alle zugänglich)

Rückmeldung zur ersten Grundrisszeichnung: + Wunschtraum: Möglichkeit draußen eine kleine Sitzmöglichkeit zu haben! + Wunsch: barrierefreier Zugang (ohne Stufe bzw. mit Rampe (Rollstuhl oder Rollatorgerecht) + breite Türen (barrierefrei) sinnvoll + Zelt u. JAG-Zeltlagersachen in externen, gut anfahrbahren Raum (evtl. zur Miete) + Küche ohne Tisch u. Stühle, mehr Ablage und Stauraum + Ideal: linker Teil "Treffpunkt", rechter Teil "Kita" - jeweils mit etwas anderer Aufteilung

Kindergarten St. Antonius (Mitarbeiterinnen)

Raumbedarf:

  • Gruppenraum (kl. Küchenzeile für Kinder, Zugang zum Spielplatz, zweite Ebene, Fenster bis zum Boden, kleiner Nebenraum)
  • Waschraum (drei Kindertoiletten, Wickeltisch, Dusche, Waschrinne, Handtuchleisten, Fußbodenheizung)
  • Personaltoilette (Toilette, Waschbecken, Fenster)
  • Bewegungsraum (Leiste für Schaukel unter der Decke, Sprossenwand, begehbarer Materialraum)
  • Küche (Küchenzeile mit Empore für Kinder dahinter (wie vorhanden), Bereich zum Mittagessen für 6 bis 8 Kinder, Gefrierschrank)
  • Garderobe (Erzieherinnenfächer, Garderobe für Erwachsene, 25 Garderobenplätze für Kinder, Stiefelregal, möglichst in der Nähe des Eingangs)
  • Büro - Personal (Schreibtisch, Büroschränke, Materialschränke (Spiele/Bücher), Sitzecke für mind. 4 Personen)
  • Intensivraum (Kindertisch, Materialschrank, Teppichecke)
  • Snozelenraum
  • Materialraum
  • Hauswirtschaftsraum

 

Kindergarten St. Antonius (Eltern)

Den Eltern der Kindertagesstätte wurde das Raumkonzept auf einem Elternabend am 07.05.2015 vorgestellt. Deutlich präferiert wurde eine Zuwegung zum Treffpunkt über den jetzigen Eingang, zum Kindergarten durch das Spielgelände. Besorgnisse wurden geäußert über die konkrete Umbauphase, die den Kindergartenbetrieb nicht unerheblich belästigen kann. Sobald konkrete Pläne und Planungen vorliegen, ist mit allen Beteiligten eine Umsetzungsplanung zu vereinbaren, die sich primär an den Kindern der Kindertagestätte orientieren muss.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Kirchengemeinde St. Antonius Remsede